Home 

    Anerkannte Prüfstelle

       Zusammen mit unserer Bundesverband UAV-DACH sind wir eine vom LBA (Luftfahrtbundesamt) anerkannte Stelle zur Abnahme der Prüfung (Kenntisnachweis) zum Steuern von UAV´s über 2 kg Abfluggewicht gem. § 21a Absatz 4 Satz 3 Nummer 2 LuftVO. 

    Unsere Trainer bereiten Sie in unseren Schulungen professionell auf die Prüfung vor!

       

    Fliegen mit UAV ausserhalb der Sichtweite
    Unter Aufsicht unserer Trainer können sie bei uns ab sofort in einem genehmigten 2,5 Kilometer Korridor für ihre zukünftigen Anwendungen das Fliegen ausserhalb der Sichtweite ausprobieren und trainieren. Wir freuen uns auf ihre Anfragen.

    Unsere meist gebuchten Veranstaltungen

    PLAN - PRICE

    Description

    Kenntnisnachweis - € 149

    Prüfungsabnahme Kenntnisnachweis ("Drohnenführerschein")
 gem. § 21d LuftVO für gewerbliche Anwendungen. Für Piloten mit UAV ab 2 Kg Abfluggewicht und der Absicht, eine allgemeine Aufstiegsgenehmigung für gewerbliche Anwendungen zu beantragen.

    Geeignet für:

    Anwender mit Grunderfahrungen sowie erfahrene Piloten.


    Der Preis beinhaltet Prüfungsabnahme sowie alle notwendigen Schulungsunterlagen in digitaler Form (eigenverantwortliches Selbststudium)
.

    Die Prüfungsdauer beträgt ca. 2 Stunden inkl. Einweisung und Testauswertung. Bei bestandener Prüfung wird der Nachweis direkt ausgestellt.

    Hinweis: Der Kenntnisnachweis gem. § 21d LuftVO gilt bis zu einem Abfluggewicht von max. 25 kg.

    Vorbereitungsseminar 

    Zielgerichteter, theoretischer Vorbereitungskurs für die Kenntnisnachweis-Prüfung gem. § 21d LuftVO (gewerbliche Anwendungen). Der Preis enthält auch die dazugehörige Prüfungsabnahme.


    Geeignet für / ab:

    Einsteiger aus dem gewerblichen Bereich.


    Inhalt:

    Umfangreiche und verständliche Unterrichtslektionen aus dem Bereich Luftrecht, Wetterkunde, Flugbetrieb, Navigation und 
Steuerung von UAV inkl. Schulungsunterlagen.

    Dauer:

    1 Tag a 7 Stunden inkl. 45 Minuten praktisches Fliegen (Kurzeinweisung) und Versorgung.  Die Prüfungsabnahme erfolgt zu einem separaten Termin gem. Absprache oder an einem der veröffentlichten Terminen.

    Teilnehmeranzahl:
    Diese Veranstaltung findet erst ab einer Gruppengröße von mindestens 5 Personen statt. Sollten sich nicht genügend Teilnehmer für ein Termin finden, so wird die Veranstaltung an einem anderen Termin stattfinden.



    Gewerbliche Schulung

    Intensive Schulung für Mitarbeiter aus Unternehmen und Institutionen, die zivile Drohnen (UAV) in ihren betrieblichen Abläufen einsetzen wollen.


    Geeignet für / ab:

    Einsteiger aus dem gewerblichen Bereich.


    Inhalt:

    Verständliche Grundlagenschulung in Theorie und Praxis, Safety Coaching, Sicherheitsmanagement und Risikobewertung, praktisches Flugtraining


    Kenntnisnachweisprüfung gem. § 21d LuftVO (separater Termin) und Teilnahmezertifikat zur notwendigen Beantragung einer Aufstiegserlaubnis (Allgemein- und Einzelerlaubnis) bei Ihrer Landes-Luftfahrtbehörde.


    Dauer:

    2 Tage a 7 Stunden inkl. Versorgung, davon 4 Stunden praktisches Fliegen inkl. ATE-Befähigungstest.


    Teilnehmeranzahl:
    Diese Veranstaltung findet erst ab einer Gruppengröße von mindestens 5 Personen statt. Sollten sich nicht genügend Teilnehmer für ein Termin finden, so wird die Veranstaltung an einem anderen Termin stattfinden.


    Unsere kommenden Veranstaltungen

    23 März

    Kenntnisnachweisprüfung (§ 21d LuftVO) (“Drohnenführerschein”)

    23. März 2019 Hof Siek 7, 24250 Bothkamp 149,00  6 Plätze frei
    Info & Buchung
    06 April

    Kenntnisnachweisprüfung (§ 21d LuftVO) (“Drohnenführerschein”)

    6. April 2019 Hof Siek 7, 24250 Bothkamp 149,00  7 Plätze frei
    Info & Buchung
    27 April

    Kenntnisnachweisprüfung (§ 21d LuftVO) (“Drohnenführerschein”)

    27. April 2019 Hof Siek 7, 24250 Bothkamp 149,00  7 Plätze frei
    Info & Buchung
    10 Mai

    Kenntnisnachweisprüfung (§ 21d LuftVO) (“Drohnenführerschein”)

    10. Mai 2019 Hof Siek 7, 24250 Bothkamp 149,00  7 Plätze frei
    Info & Buchung
    25 Mai

    Kenntnisnachweisprüfung (§ 21d LuftVO) (“Drohnenführerschein”)

    25. Mai 2019 Hof Siek 7, 24250 Bothkamp 149,00  7 Plätze frei
    Info & Buchung

    Sie wollen zukünftig in Ihrem Unternehmen zivile Drohnen (UAS) sicher und effektiv nutzen? Wir bieten:

    Lösungen


    Drone Safety findet für jede gewerbliche Anforderung die passende Lösung und integriert diese in Ihre unternehmerischen Abläufe

    Schulungen und Workshops


    Lernen Sie Drohnen zu fliegen und schützen Sie mit dem richtigen Sicherheitsmanagement Menschen, Material und Kapital

    Beratung und Planung


    Drone Safety berät Sie von der Planung über die Beschaffung bis hin zur Eingliederung von zivilen Drohnen in die verschiedensten Bereiche ihres Betriebes

    Aktuelle Impressionen und Informationen

    Training: Fliegen mit UAV ausserhalb der Sichtweite
    Fliegen mit UAV ausserhalb der Sichtweite. Unser genehmigter Flugkorridor für diese Möglichkeit hat eine Länge von 2,5 Kilometer sowie eine
    Read more.
    Erste Praxisschulung 2019
    Das Wetter läßt es langsam wieder zu, praktisches Flugtraining durchzuführen. Aber auch bei 7° Celsius merkt man nach kurzer Zeit
    Read more.
    Drone Safety auf der Veranstaltung “Nacht der Innovationen” der Handwerkskammer Lübeck
    Innovationen, Digitalisierung und Elektromobilisierung im Handwerk war das Thema dieser Veranstaltung. Unter diesem Motto konnten wir vielen interessierten Handwerkern die
    Read more.

    Unser Partner für sichere Flugsysteme (UAS) und Customized Lösungen

    Wir sind Mitglied im Bundesverband:


    Unsere zufriedenen Kunden und Partner


    Bekannt aus/von...

    Tipps und Hinweise: Wußten Sie schon, daß:
    • neben den Bestimmungen gem. §21a und21b LuftVO (Erlaubnispflichtiger Betrieb / Verbotener Betrieb) auch weitere Bestimmungen aus der LuftVO für die Nutzung von UAV zutreffen können und somit u.U. weitere Erlaubnisse notwendig sind?
    • für gewerblichen UAV-Anwendungen ein Kenntisnachweis gem. § 21d LuftVO durch die Landesluftfahrtbehörde gefordert werden kann, auch wenn das Flugsystem unter 2 Kg wiegt?
    • für die Beantragung von Einzelerlaubnissen für UAV-Anwendungen immer ein praktischer Befähigungsnachweis durch die Landesluftfahrtbehörde gefordert wird?