Drohnenschulung für die Feuerwehr Amt Ostholstein Mitte

Datum

Vergangenes Wochenende durften wir die Freiwilligen Feuerwehren des Amt Ostholstein Mitte in einem 2-tägigen BOS-Kurs schulen. Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) haben zwar im Einsatzfall Sonderechte, eine fundierte Kenntnis der luftrechtlichen, wie auch der technischen Besonderheiten beim Drohneneinsatz helfen aber auch hier von Beginn an schwierige und gefährliche Situationen zu vermeiden und „fliegende Einsatzhelfer“ mit entsprechendem Sicherheitsbewusstsein zu steuern.

Nach der theoretischen Ausbildungsmaßnahme folgten praktische Übungen wie bspw. gezieltes Anfliegen von Gefahrenstellen, Manöver fliegen, oder auch die Personensuche per Drohne mit Wärmebildkamera u.v.m.
Die praktischen Einsatzübungen haben nochmals verdeutlicht, welche Vorteile Drohnen als Arbeitsmittel bei Feuerwehren bieten – insbesondere das menschliche Risiko für die Einsatzkräfte kann drastisch reduziert werden.
Hier sei unter anderem zu nennen, die schnelle Lagebildgewinnung, das Erkunden von Zugängen / Zufahrtswegen oder auch die Sichtung von Löschwasserentnahmestellen, wie bspw. Teiche.

Alles in allem war es ein gelungener Kurs, den alle Einsatzkräfte mit dem Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) nach §21 d LuftVO abschließen konnten …

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer dieser anwendungsbezogenen Ausbildungsmaßnahme.

Tim Eichert

Tim Eichert

Tim Eichert ist seit 2012 Drohnenpilot und seit 2015 Dozent bei Drone Safety.

Alle Beiträge von Tim Eichert

Weitere
Neuigkeiten